.

Oct 11, 2007

A Look At Belinda Kazeem - A Workshop Facilitator at the 1st Black European Women's Congress in Vienna


Belinda Kazeem led the "Challenges faced by young black communities" working group at the 1st Black European Women's Congress in Vienna. She studies International Relations and Afrikanistics. She's a member of the Black Austrian History research group and is an activist, film producer, and is active in the theater.

Belinda has participated in, and contributed to numerous discussions, courses, and exhibitions on topics that include, "Concepts and Practices of Countereducation in Black European Spaces", "HERMES Summer Course 2006: Heritage on display-Investigating museums in the context of local and regional development", producing a video installation on Josephine Soliman 2006, and "Hidden Histories-remapping Mozart".

Here is an excerpt of an interview with Belinda from Malmoe - regieren - Politik der Spaltung:

Was erwartet ihr euch von einem Regierungswechsel?

B.K. : Ich frage mich auch, was sich dann wirklich verändert. Wir haben gesehen, dass auch die SPÖ bereit ist, Gesetze zu unterschreiben, die absolut restriktiv sind. Das ist eine Frage, die für mich offen bleibt. Egal, wie sich diese Regierung dann zusammenstellt, unsere Stimme ist wichtig, weil wir mit dem leben müssen, was bei den Wahlen rauskommt. Ich glaube, dass die Politik von z.B. Rot-Grün viel ändern würde, aber ich weiß nicht, ob man dann der österreichischen Bevölkerung sagt, Zuwanderung ist okay, wenn man weiß, dass die Mehrheit der Bevölkerung das nicht mitträgt. Man will ja schließlich wieder gewählt werden.

Read more here.

No comments:

/center>